In jeder Frau gibt es - tief verborgen - einen Ort, an dem ihr wahres Selbst lebt und wächst. An diesem Ort liegen unsere Reserven - unglaubliche Mengen an Kraft, Kreativität und Gefühlen, von denen wir selbst nichts wissen. Dieser weibliche Kraft-Ort liegt nicht an der Oberfläche. Er ist auch nicht hell und klar. Er ist uralt, dunkel und in der Tiefe verborgen.“

 

(Audre Lorde, amerikanische Schriftstellerin und Aktivistin 1934-1992)

Ich werde die Frau,

die ich werden wollte,

grau an den Schläfen,

mit weichem Körper, glücklich,

vom Leben aufgerissen,

mit einem Lachen, das Bitteres kennt,

aber, danach wurde es besser,

wissend: Sie ist eine Überlebenskünstlerin –

sie wird das, was immer auch kommt,

überstehen.

Ich werde ein tief

verwittertes Behältnis.

 

Ich werde die Frau,

nach der ich mich gesehnt habe,

die mütterlich Liebende

mit starken und zärtlichen Armen,

die wachsende Tochter,

deren Erröten überrascht.

Ich werde die Vollmonde

und die Sonnenaufgänge.

 

Ich entdecke diese Frau,

die ich sein wollte,

die weiß, dass sie begreifen wird,

die weiß, dass sie genug ist,

weiß, wohin sie geht,

und mit Leidenschaft reist.

 

Die sich erinnert,

dass sie kostbar ist,

aber weiß,

dass sie keine Mangelware ist,

die weiß, dass sie viel ist,

viel zu geben hat.

 

Jayne Relaford Brown

Ein russisches Gedicht an die Frau:

 

Die Frau

 

Die Frau ... himmlische Erschaffung.

Inkarnation eines märchenhaften Traums.

Eine Wolke unerfüllter Wünsche.

Wind aus Güte und Schönheit.

Wie viel Mühe hat Mutter Natur sich gegeben

um die Frau zu erschaffen?!

Sie hat Gutes und Böses hineingelegt

In diese vielfältige Silhouette?

Gelassenheit des Sonnenaufgangs,

Reinheit eines kühlen Bachlaufs,

Wärme des Sonnenlichts,

Frischeren Atem als Regen,

Seltsam geheimnisvollen Nebel,

Sinnlichkeit des Morgentaus,

Stärke eines lodernden Vulkans,

Unberechenbarkeit eines Blitzes!

 

Und hier auf russisch:

Женщина... Небесное созданье.

Воплощенье сказочной мечты.

Облако несбыточных желаний.

Ветер из добра и красоты.

Сколько сил затратила природа,

Создавая Женщину на свет!?

Что вложила доброго и злого

В этот многоликий силуэт? Безмятежность летнего рассвета, Чистоту холодного ручья,

Теплоту из солнечного света,

Свежее дыхание дождя,

Странную загадочность тумана, Чувственность из утренней росы,

Буйство разъярённого вулкана

И непредсказуемость грозы!

Chameli Ardagh: Durga, die weibliche Kraft (Deutsche Untertitel)

 

Du musst nicht viel weiter reisen als in deinen eigenen Körper um auf das Weibliche zu stossen.

Unsere Körper haben uns eine Menge zu erzählen über die Mysterien des Lebens.

 

Aphrodite

Aphrodites Tempel IST der Körper. Wenn Sie uns an die Hand nimmt, wir Sie uns zu dem Portal tief in uns führen, dorthin, wo das Innere das Äußere wird... wo die Intimität mit gerade diesem Atemzug zur Intimität mit der Unendlichkeit wird. Wir verneigen uns und schwingen unsere Hüften mit Hingabe.

Wenn du dich traust, ganz deine weibliche Sinnlichkeit und Lust zu leben, im Kontakt mit deinem offenen Herz, wirst du dich in einem Strömen von Lebendigkeit und Kreativität wiederfinden.

Um in den vollen Genuß deiner Weiblichkeit zu kommen, kannst du dich tief in dich hinein entspannen.

Ein Ankommen in deiner tiefsten Mitte.
Ein Fühlen von Prickeln und Wohlgefühl.
Ein Fließen zwischen deinem inneren weiblichen und männlichen Pol. Ein Fließen, was bei immer mehr Entspannung und bewusster Atmung in Glückseligkeit sich wandelt.

Du brauchst deinen ganzen weiblichen Körper, um dich so fühlen zu können. Und du brauchst eine psychische Stabilität um dich so öffnen und so fallen lassen zu können.

Ein gesunder männlicher Anteil in dir sorgt für Klarheit.
Ein gesunder weiblicher Anteil in dir lässt dich sein.
Lässt dich sein in deiner Liebe.

Du kannst lernen, deine Lust in der Offenheit deines Herzens anzuheben.

Je weiter du wirst, umso mehr kommt alles ins Fließen.

Im Tanz von männlichen und weiblichen Polen in dir und in deinem Leben entsteht pure Lebensfreude.

Entstehen orgasmische Momente, die unendlich sein können.

Venus lädt dich ein, dich ganz lieben zu lernen.
Venus mit Jupiter ist die unendliche Weite, die Erfüllung und pures Glück. Venus mit Jupiter ist das Abenteuer Liebe.
Venus mit Saturn verleiht dir Stabilität und Klarheit, um für dich einzustehen. Verbindlichkeit, um in aller Tiefe zu dir stehen zu können.
Venus mit Pluto ist tiefe, wahrhaftige Liebe und Transformation. Ist pure Leidenschaft und Göttlichkeit.

Übe dich in deinem Frau sein.
Übe dich im Entspannen und Ankommen.

Genieße deine kraftolle, weibliche Lust und Liebe in der göttlichen Verbindung in deinem Körper. Auch Kundalini - Energie genannt.

In der Offenheit von all deinen Chakren kann die Kundalini -Energie dich durchströmen und dein Leben verändern.

Du bist die Göttin der Liebe und Lust

Text: Ganz Frau sein Sabine

Kosmische Gebärmutter - Meditation

Dies ist eine Meditation, die du täglich morgens praktizieren kannst.  Wenn du etwas Übung hast, kannst du sie in 5 Minuten machen. Du bist frei, sie nach deinem Verständnis abzuwandeln. Ich selbst praktiziere sie schon seit mehreren Monaten und kann ihre kraftvolle und inspirierende Wirkung bestätigen.

~ Claudia, womanessence

“Diese Visualisierung ist einfach aber kraftvoll.

Sitze mit geschlossenen Augen und deinen Füßen am Boden. Atme tief. Lass dich mit jedem Ausatmen noch tiefer sinken. Fühle die liebende Anziehungskraft Gaias, unserer Mutter Erde.

Nimm deinen Schoßraum, deine weiblichen Organe, deine Gebärmutter wahr. Auch wenn deine Gebärmutter entfernt wurde, ist sie auf der energetischen Ebene noch vorhanden.

Sende deinem gesamten Schoßraum Liebe und aktiviere ihn, indem du ihn mit der Schwingung von goldenem Licht erfüllst. Lass dir Zeit, es zu fühlen.

Bitte nun Gaia um Erlaubnis, dich ganz tief mit ihr zu verankern.

Sobald du ihr JA empfängst, sende eine goldene Verankerungslichtleitung im Durchmesser deines gesamten Bauchumfangs tief, tief hinunter bis zum Erdmittelpunkt.

Siehst du den flüssigen Eisenkristall im Erdkern? Umwickle diesen Kristall drei Mal mit deiner Verankerungslichtleitung. Spüren.

 

Lasse jetzt jeweils eine energetische Lotschnur von beiden Eierstöcken/bzw. deinen energetischen Eierstöcken zum Erdkern hinuntersinken und umwickle damit ebenfalls drei Mal den Erdkristall.

Fühle die liebende energetische Verbindung mit dem innersten Schoßraum Gaias.

Richte nun den Energiefluß zwischen deinem Schoßraum und dem Schoßraum Gaias über deine Verankerungslichtleitung fest ein. Gib innerlich die Anweisung: „Verankern des Energieflusses jetzt.“

Lokalisiere ganz tief draußen im Zentrum des Alls den pulsierenden Schoßraum und die  Yoni der kosmischen Mutter, das Tor zur göttlichen Quelle weiblicher Energie..

Sieh, wie die Energie in einer mächtigen goldenen Lichtsäule herunterfließt…hinein in deinen zentralen Lichtkanal, hinunter in deinen Schoßraum, in deine Gebärmutter.

Fühle die liebevolle energetische Verbindung mit dem universellen Schoßraum, der universellen Gebärmutter.

Über die goldene Verbindungslichtsäule richte den Energiefluss zwischen deinem Schoßraum und dem der kosmischen Mutter fest ein. Gib innerlich die Anweisung: „Verankern des Energieflusses jetzt.“

Jetzt errichte die Drei-Wege-Verständigung zwischen Gaias Schoßraum, deinem Schoßraum und dem der kosmischen Mutter.

Erlaube dir selbst, auf ganz einfache Weise Informationsübertragungen der höchsten Weisheit Gaias und der kosmischen Mutter über deinen Schoßraum zu empfangen.

Verweile einige Momente im Bewusstsein dieser göttlich weiblichen Informationsübertragung.

(Dein Verstand braucht nicht genau zu wissen, welche Informationen das sind. Sei einfach nur empfänglich.)

Als nächstes visualisiere das Netzwerk von Verbindungen, das alle Frauen über ihre Schoßräume verbindet. Sieh dieses Netzwerk als ein goldenes Netz -mit jeder Yoni/ jedem Uterus als einem Juwel an jedem Knotenpunkt des Maschenwerks. Dies ist das „Gebärmutternetz“. Nimm dich selbst jetzt in diesem weiblichen Netzwerk wahr.

Begib dich nun auf die höchste Stufe deiner Absicht und übertrage die von deinem Schoßraum empfangenen Energien und Informationen des höchsten Bewusstseins Gaias und der kosmischen Mutter an die Schoßräume all der Frauen, die offen und bereit dafür sind. Nimm dich selbst dabei aus dem Weg.

Sobald du geübter darin bist, kannst du spezielle Botschaften in das Netz senden. Diese können sich auf Heilung, Vergebung und vieles andere beziehen. Sei dir aber bewusst, dass hier Karma gebildet wird, was auch immer du aussendest. Darum lass es so positiv wie möglich und in größtmöglicher Übereinstimmung mit dem höchstbesten Wohle für alle sein.

Auf diese Weise ist es dir gestattet, an dem weiteren Erwachen des menschlichen Bewusstseins und der Wiederherstellung der weiblichen Schöpferkraft auf unserer Erde teil zu haben.”

~ Osunnike, manypaths1truth.wordpress.com

Übersetzung: Womanessence